[Seinen][Review] Natsu-iro Kiseki (夏色キセキ)

      [Seinen][Review] Natsu-iro Kiseki (夏色キセキ)

      Natsu-iro Kiseki



      Advance Annotations:

      Der einfachheit halber werde ich Vokale wie ō oder ū in umgewandelter Form schreiben. Bspw. Shōnen als Shounen (Junge) oder Kōtsū als Koutsuu (Verkehr).

      Daily Life sowie Slice of Life werde ich ggf. durch DL und SoL abkürzen.

      "Unterschied zwischen Daily Life und Slice of Life (IMHO):"

      Vorab, beide werden in der Regel als Synonym zu einander betrachtet imho ist das allerdings nicht ganz der Aussage der beiden Kategorien gerecht.
      Beide sind auf die entwicklung der Charaktere und deren Bindung zu einander fixiert, was heutzutage oft durch Moe und Fanservice unterlegt ist, und manchmal damit auch getötet wird :-X

      Daily Life:
      Ein Daily Life Titel, wie schon "Tägliches Leben" impliziert bezieht sich auf Geschichten, die eine tägliche Routine des Charakters aufweisen und diese im Vordergrund steht bzw. (mit) ausschlaggebend für die Handlung
      ist. Wichtig ist zu beachten, dass es sich nicht zwangsläufig um ein für die Audience auch "normales Leben" seien muss, sowohl SciFi als auch Fantasy Szenarien sind durchaus denkbar, das Setting beschreibt (Routine-)Ereignisse, die für die Charaktere selbst "normal" sind. Ein Titel wie "Working", der die tägliche Routine in einem Familien Restaurant als Setting hat ist ein gutes Beispiel. Zwar ist der Plot alles andere als langweilig, da andauernd irgend etwas passiert aber eben innerhalb der vom Setting abgesteckten Rahmenbedingungen.

      Ein Slice of Life auf der anderen Seite kann diese vom Setting zunächst umschriebenen Rahmenbedingungen sprengen. Ein SoL ist weiterhin auf eine Person oder eine Gruppe von Personen fixiert und deren Dynamik zueinander und zu ihrer Umwelt. Aber in einem SoL gibt es zumeist keine Routine mehr, da diese durch ein Ereignis gestört wird.
      Ein Titel wie Hadashi no Gen oder auch neuere Meisterwerke wie Byousoku 5 Centimeter oder Kumo no Mukou, Yakusoku no Basho sind gute Beispiele für SoL.
      Ein SoL umschreibt einen Abschnitt im Leben einer Gruppe von Menschen oder einer einzelnen Person. Die meisten SoL fangen als DL an bis zu dem Punkt an dem meist die komplette Routine durch ein einschneidendes Ereignis verloren geht, ein Ereignis wie in Hidashi no Gen die Ankunft von "Little Boy" am Morgen des 6. August 1945 in einer höhe von rund 580m über Hiroshima. Bis zu diesem Punkt ist der Ablauf tägliche Routine, kinder Spielen, freuen sich mit ihrer Familie etc.

      "Setting vs. Plot"

      Das Setting beschreibt die Rahmenbedingungen in dennen sich die Geschichte (Plot) bewegen kann. Während der Plot selbst dann den eigentlichen Verlauf beschreibt.
      Ein Dragonball hat als Setting eine SciFi / Fantasy welt in der es sowohl magisches (Dragon Balls) als auch hochtechnologisches (CapCorp und deren Capselprodukte) gibt und in dem Menschen durchaus starke Kräfte entwickeln können (spiritueller Art "Ki~"). Während der Plot, also die Geschichte sich dann innerhalb dieser Parameter bewegt und uns unterhält.

      Setting-Killer sind im übrigen Titel, die erst sehr spät das Setting einschneidend erweitert um Bspw. einen Twist einzuleiten. Soul Link währe hierfür ein gutes Beispiel.



      Categories:

      Comedy, Daily Life / Slice of Life, Female Students, Seinen ,Magic (Mahou)



      Characters, Cast & Staff

      Main:

      Aizawa Natsumi(逢沢夏海) gesprochen von Kotobuki Minako(寿美菜子)

      Hanaki Yuka(花木優香) gesprochen von Tomatsu Haruka (戸松遥)

      Mizukoshi Saki(水越紗季) gesprochen von Takagaki Ayahi(高垣彩陽)

      Tamaki Rinko(環凛子) gesprochen von Toyosaki Aki(豊崎愛生)



      Secondary:

      Aizawa Daiki(逢沢大樹) gesprochen von Shindou Kei(真堂圭)

      (Daiki findet nur erwähnung, da er von allen sonst auftauchenden Charakteren doch mit die höchste Relevanz hat, sowohl Screentime- als auch Story-technisch, da er in einigen Episoden maßgeblich das Verhalten, bzw. den Ablauf beeinflusst.)

      Staff:
      Chief Animation Direction & Character-Design: Tanaka Yuuichi (田中雄一)

      Titelband für OP und ED sowie teilen der OST:Sphere

      Introduction:
      Natsu-iro Kiseki handelt von den Erlebnissen, der vier Mittelshülerinnen*2 Natsumi, Saki, Yuka und Rinko.
      Die Sommerferien stehen an und unsere vier Protagonistinnen erleben wundervollen Sommerferien.
      Oder anders ausgedrückt ein sommerfarbenes Wunder, wie es auch schon der Titel "Natsu(夏-> Sommer)-iro(色->Farbe) Kiseki(キセキ-> Wunder)" impliziert.


      2*中学校(chuugakkou) / Middleschool / Junior Highschool / Mittelstufe:
      "Wissenswertes"
      3 Schuljahre, die in der Regel im Alter von 12~15 Jahren absolviert werden. In Japan verläuft die Grundschule ( 小学校 (Shoogakkoo)) von der 1. bis zur 6. Klasse, wodurch die Mittelstufe mit den Jahren 7-9 die Grundlagen soweit abdeckt, dass man danach keine weitere Schule besuchen müsste. Die Rate an Schülern, die nicht auf eine weiterführende Schule gehen ist allerdings äußerst gering (~5%).


      Review:


      Animation:
      Die Animation von Natsu-iro Kiseki ist für einen Daily Life bzw. Slice of Life Titel definitiv mehr als ausreichend, kann aber eben nicht mit auf Animation ausgerichteten Titeln mithalten, was es aber auch garnicht muss.

      Die Charaktere sind zumeist schön animiert und ebenso ist auch die Umgebung keineswegs schlecht in Szene gesetzt.
      Es gibt schöne Landschaftsbilder und auch im urbanen Umfeld kann sich die Animation durchaus sehen lassen, da es doch durchaus das eine oder andere Detail gibt, das ins Auge springt, weil es gut in Szene gesetzt wurde, oder eben das andere, das man eben erst später entdeckt, weil es sich sehr gut in die Umgebung einfügt.
      Tanaka Yuuichi, Chef Animationsdirektor, den man eventuel schon aus dem To Aru * Universum kennt, hat hier definitiv gute Arbeit geleistet, sowohl was das Charakterdesign angeht als auch die restliche Animation, in beidem zeichnet sich Natsu-iro Kiseki durch gute Production-Values und pragmatischen Detailreichtum aus.
      In Sachen Animation kann man von einem SoL kaum mehr erwarten auch wenn es doch an einigen Stellen grade was das Animieren der Charakterbewegungen angeht etwas besser hätte "laufen"*g können.

      "Beispiel Bilder"

      Achtung das 5. Bild spoilert tatsächlich etwas!
      1.

      ^Sky Tree^ Ep11
      2.

      ^Rainbow Bridge und Tokyo im hintergrund^ Ep8
      3.

      ^Schulgebäude auf Hachijo^ Ep9
      4.

      ^Kanal durch Shimoda^ Ep1
      v Spoiler inc v
      5.

      ^Im literarischen Sinne neben sich stehen :-X^ Ep 10




      Sound:
      Die Soundeffekte sind ebenso wie die OST sind in keinem Fall störend. Sie sind auf jedenfall passend der Situation entsprechend, wenn auch mir nicht besonders ins Auge Ohr gefallen.
      Der Cast ist gut besetzt mit einigen bekannten Gesichtern. Alle vier sind schon seit 2007~8 herum als Seiyuu unterwegs.*3 und haben einiges an Erfahrung anhäufen können. Und selbst Aizawa Daiki's Seiyuu, Shindou Kei, hat schon die eine oder andere Rolle gesprochen und ihre Stimme ist auch teil des einen oder anderen Soundtracks.
      Natürlich sind auch die anderen Seiyuu die die Eltern oder Freunde sprechen keine unbeschriebenen Blätter, ganz im Gegenteil. Die Seiyuu sind Definitiv gut ausgewählt worden.
      Soundtechnisch ist Natsu-iro Kiseki auf jedenfall weit in der oberen Hälfte der bewertungsskala und kann vorallem durch einen guten Soundtrack, und gute OST als auch durch excelente Seiyuu auftrumpfen.
      Sowohl das OP "Non stop road" als auch das ED "Ashita e no Kaerimichi (明日への帰り道)" beide von der Band Sphere*4 passen gut zum Anime und leiten ihn gut ein und aus.


      3,4* Die vier Seiyuu & Sphere:
      "Maincast und OP/ED Band"

      Auch wenn Kotobuki Minako ihren Durchbruch als Seiyuu erst Anfang 2009 als Kotobuki Tsumugi aus dem Moe-Kult Anime K-On feierte, so hat sie doch durchaus einige Erfahrungen sammeln können.
      So hatte sie diverse Live-Events für den Anime K-On u.a. auch ein 2 1/2 Stündiges Konzert. Zudem hat sie seit ihrem Debüt einige Haupt- und Nebenrollen ergattern können und ist wie auch die vier anderen Seiyuu mitglied der Band Sphere. Kotobuki steht sicherlich noch am Anfang ihrer Karriere aber sie hat auch jetzt schon einige sehr gute Referenzen, nicht zuletzt weil sie nicht nur Stimmlich als Seiyuu sondern auch als Sängerin und Idol erfolgreich seien kann.

      Tomatsu Haruka feierte ihren Durchbruch als Seiyuu im Jahre 2007 als Hauptrolle Corticarte Apa Lagranges im Anime Shinkyoku Soukai Polyphonica, der zwei Jahre später eine zweite Season erhielt. Seitdem hat sie eine ganze Reihe an Erfahrungen in Haupt- und Nebenbesetzung sammeln können, Lala Satalin Deviluke, Nagi, Kotone & Akari Kirishima , Anjou Naruko oder Gruier Serenity bilden nur die Spitzen der Eisberge die, die Kompetenz ihrer Stimme verkörpern und vorallem derer Vielfallt. Auch sie ist mitglied der Band Sphere und glänzt ebenfalls nicht nur durch ihrer Qualitäten als Seiyuu sondern ist auch als Idol nicht zu unterschätzen.

      Takagaki Ayahi hatte ihren großen Durchbruch als Seiyuu ebenfalls im Jahr 2007 als Nahashi Lucia aus Venus Versus Virus.
      Auch Ayahi hat ein beträchtliches Repertoir an Haupt- und Nebenrollen ebenfalls mit einer großen Vielfallt an verschiedenen charakteren angesammelt was auch sie zu einer zwar noch jungen aber Erfahrenen Seiyuu macht.
      Und auch sie ist mitglied von Sphere und als kann sich als Idol rühmen.

      Auch Toyosaki Aki feierte ihre erste Hauptrolle im Jahre 2007 als Ninagawa Amuro inKenkoo Zenrakei Suieibu Umishou spielte sie eine für sie heute typisch erscheinende, tollpatchige und energiereiche Rolle, so wie man sie aus K-On in der Rolle von Hirasawa Yui vieleicht noch besser in erinnerung hat. Aber so wie auch in Natsu-Iro Kiseki als Rinko, kann sie auch ruhige Rollen sehr gut das gewisse Etwas verleihen, damit diese authentisch wirken. Auch sie hat seit K-On eine beträchtliche Anzahl an Jobs erfolgreich umgesetzt, so finde ich ihre Interpretation von Inga und Inga aus Un-Go noch heute extrem gut, da beide Rollen wieder komplett neue Fasetten ihrer Stimme ins Licht gerückt haben.
      Auch sie hat wie Kotobuki einiges an Live Events im Rahmen von K-On mitgemacht und ist ebenfalls Mitglied der Band Sphere.

      Die Band Sphere entstand im Anfang 2009, und debütierte im April des selben Jahres mit der Single "Future Stream" die gleichnamigen Song und zusätzlich noch das Lied "Treasures!!" sowie die obligatorische instrumental Version beider Lieder enthält. Beide sind auch auf ihrem ersten Album "A.T.M.O.S.P.H.E.R.E" zu finden, welches kurz vor Jahres Ende im Handel erschien.
      Alöle vier sind erfahren was den Gesang angeht und haben in vielen Anime-Soundtracks mitgewirkt. Toyosaki Aki und Kotabuki Minako haben auch durch ihre Arbeit als K-On Lead einige Live-Events absolviert, ebenso wie schon einige Live-Events mit der Band Sphere.

      Die Ausrichtung der Band geht klar in richtung Pop, was für eine Idol-Band allerdings auch nicht untypisch ist, passt aber sehr gut für ein Titel wie Natsu-iro Kiseki, und nicht nur weil das Thema "Idol" im Anime ebenso eine Rolle spielt.


      Story:

      Natsu-iro Kiseki wirkt zunächst wie ein normaler Daily Life-Titel ohne Fantasy oder SciFi elementen.
      Vier junge Mädchen, die ihren Vorbildern, einer Idol-Band, hinterher eifern wollen.
      Doch schon nach kurzer Zeit offenbart sich, dass das Setting doch noch etwas mehr zu bieten hat, denn die Vier entdecken, dass ihnen der heilige Stein am Tempel Wünsche erfüllt.
      Dachte man zunächst, der Plot würde sich vorwiegend mit dem Versuch Idols zu werden beschäftigen, so lag man zwar nicht falsch, denn es gibt durchaus einige Ereignisse in diese Richtung, aber im Vordergrund steht in erster Linie die ganz normalen Aktivitäten von 13~14 jährigen Schülerinnen, allerdings unter der Prämisse, dass dieser heilige Stein diese Ereignisse etwas mit Magie anhaucht.
      Die Geschichte spielt aber ansonsten in unserer Welt und auch nahe der Gegenwart (nahe Zukunft) und liegt irgendwo zwischen DL und SoL und bietet somit eine gute Mischung aus all täglichem (bzw all jährlichem (Sommerferienzeit ist ja immer etwas speziel in dem Alter)) und aussergewöhnlichem, das diese Ereignisse kreuzt.

      Die Geschichte wird gut entwickelt und hat auch ein gut geeignetes Tempo und ist mal von der Prämisse der Wunder abgesehen logisch und plausibel aufgebaut.
      Achso und typisch für ein SoL / DL hat es natürlich ein neutrales und offenes Ende.

      Character:

      Aizawa Natsumi (逢沢夏海) ist die unumwundene Leidenschaftliche. Sie ist definitiv der sportliche Typ, sie steht früher auf um vor der Schule Tennis zu üben und bleibt Abends noch etwas länger um mit ihrer Partnerin zu trainieren.
      Natsumi ist eher Realistin, wenn auch ehrgeizig.
      Sie kümmert sich auch um ihren kleinen Bruder wenn ihre Mutter nicht da ist und wirkt dadurch schon sehr erwachsen für ihre 14 Jahre.

      Hanaki Yuka (花木優香) die Optimistin der Gruppe. Sie ist fast immer sehr motiviert nur um minuten später faul auf dem Bett zu liegen, weshalb sie auch nicht so gut in Form ist wie ihre Freundinnen. Wenn man Moe-Merkmale finden möchte würde auf Yuka die Dojikko / Bukiyoodere zutreffen, sie ist tollpatchig was sich oft in ihrer Tanzperformance zeigt, da sie oft fehler macht. Wobei diese auch durch ihre Faulheit herrühren könnte, welche auch regelmäßig ihre Familie in den Wahnsinn treibt, da sie, wenn sie im Inn der Familie aushelfen soll, meist spurlos verschwunden ist, weil sie mit ihren Freundinnen umherstreift.
      Yuka ist auch die treibende Kraft hinter der Idee Idol zu werden, so wie ihre Vorbilder Four Seasons.

      Mizukoshi Saki (水越紗季) ist die Himedere, zumindest wenn man Moemaßstäbe anlegen wollte. Sie ist die Tochter eines Doktors und hat definitiv eine etwas erhabene Aura. Diese Aura wird dadurch unterstützt, dass sie neben ihrer sehr guten sportlichen Leistung im Tennis auch extrem intelligent ist, was sich u.a. dadurch auszeichnet, dass sie ihren Freundinnen bei den Mathehausaufgaben hilft.


      Tamaki Rinko (環凛子) ist der ruhige Typ was nicht heißt, dass sie nicht bei allem dabei ist was die vier so unternehmen, sie hält sich nur eher etwas zurück. Ihre Familie unterhält den Schrein von Shimoda was ihre ruhigere Ader eventuel erklärt. Durch ihre ruhige Art wirkt auch Rinko weniger kindlich als man es bei Mittelschülerinnen erwarten könnte. Wie auch Yuka liebt Rinko die Musik von Four Seasons und schaut oft mit Yuka zusammen deren Videos.



      Value:

      Natsu-iro Kiseki ist definitiv eine schöne Geschichte im SoL / DL Genre. Und jemand der diese Genre gerne schaut wird sich sicherlich auch noch in ein paar Jahren daran erinnern und eventuel Neuerscheinungen mit Natsu-iro Kiseki
      vergleichen.
      Natsu-iro Kiseki hat keine all so tiefgründige Botschaft sondern umschreibt lieber die typischen Sorgen und Freuden von Teenagern.

      Enjoyment:

      Mir hat Natsu-iro Kiseki gut gefallen. Die Wunder, die anfänglich noch nicht all so viel Tiefe besitzen bekommen diese im späteren Verlauf, welche durchaus an Ereignisse aus Titeln wie Bspw. Suzumiya Haruhi no Yuuustu erinnern können.
      Die Charaktere und der Traum Idol zu werden zusammen mit den Wundern, welche auch schön in Szene gesetzt wurden machten Natsu-iro Kiseki für mich zu einem Titel auf den ich mich jeden Freitag freuen konnte.


      Ratings:



      Vote: 7.5

      Average: 7.5

      Animation: 7.5

      Sound: 8.5

      Story: 7

      Character: 7.5

      Value: 6.5

      Enjoyment: 8

      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „DiabloDBS“ ()

      Da hast du ja ein Review mit mehr als ausreichend viel Informationen geschrieben. Respekt.

      Ich persönlich fand Natsuiro Kiseki sehr gut. Die Charaktere sowie auch das Setting und das Pacing waren sehr gut. Es gibt traurige und dann auch wiederum lustige Momente in dem Anime. Diese lustigen und traurigen Momente spielen in einem perfekten Zusammenhang sprich Sie sind immer angepasst und verstärken somit die Gefühle der Szenen. Die Geschichte an sich fand ich gegen Ende hin ein bisschen lahm,weil ich doch gerne gewusst hätte wie sie weiterhin in Kontakt geblieben wären. Naja aber das ist auch nicht weiter schlimm den an sich fand ich den Anime wirklich gut.

      Meine Signas (reinschauen und bewerten :vp: )

      Flixthetrix schrieb:

      Die Geschichte an sich fand ich gegen Ende hin ein bisschen lahm,weil ich doch gerne gewusst hätte wie sie weiterhin in Kontakt geblieben wären.


      Naja die meisten SoL und DL enden so. Es gibt andeutungen wie die Story weiter verlaufen könnte aber mehr nicht, das ist aber bei jeder Story so, nur bei einem SoL / DL fällt es mehr auf weil es eben kein direktes Ziel zu erreichen gibt / geben muss um eine Story daraus zu machen. Ein Gundam Seed oder Code Geass endet mit dem Ziel der Protagonisten oder ein Ga Rei Zero beginnt mit dem Tot selbiger wodurch das Ende schon vorweg genommen wird.. beidefühlen sich abgeschlossen an.. ein SoL eben nicht zwingend weil er auch ohne "großes Ziel" auskommt.
      Zudem könnte es auch durchaus noch eine weitere Staffel geben, das hängt zum einen davon ab wie die Verkaufszahlen aussehen und zum anderen ob der Manga der auch erst seit Anfang des Jahres läuft nach den geschehnissen im Anime noch weiter läuft (auch wenn sich die mädchen schon vom Stein verabschiedet haben). Eventuel gibt es eine alternative Version oder eben einfach ein Sequel (ohne Stein, oder mit Steinrivival) oder Prequel. Mal schaun was die Zukunft bringt :-X
      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 
      Hab den Anime gesehen und fand, es war eine nette kleine Serie. Nichts allzu dramatisches oder dergleichen, aber dennoch, mein einziges Highlight der Season.
      Die Geschichten die mit dem Stein passierten waren allesamt echt witzig und unterhaltsam (der kleine Running Gag mit dem aneinanderkleben war lustig), es ging in einem ansprechenden Tempo voran und die Probleme wie Gedanken der 4 Damen waren doch iwie sehr realitisch, wenn man sich mal vorstellt, ein guter Freunnd bzw. Freundin würde wegziehen und man hat nur noch ein paar Wochen (und einen Wünsche erfüllenden Stein!)
      Ich muss jedoch sagen, dass mir Yuka extrem auf die Nerven gegangen ist. Sie war viel zu aufgedreht im Vergleich zu den anderen Chars, die eine Folge wo sie krank war, habe ich minimal gefeiert.

      Aber nichts destotrotz, eine Serie, die man sich gerne mal nebenbei anschauen sollte!

      MfG
      Archer
      Beyond a shattered looking glass
      fairytale becomes nightmare
      imagination becomes madness
      friend become foe
      and time is running out...


      "Remember: It is possible and even necessary to simultaneusly enjoy media while also being critical of its more problematic aspects"
      Anita Sarkeesian

      Archer schrieb:

      Ich muss jedoch sagen, dass mir Yuka extrem auf die Nerven gegangen ist. Sie war viel zu aufgedreht im Vergleich zu den anderen Chars, die eine Folge wo sie krank war, habe ich minimal gefeiert.


      ^^ Falls sie je eine S2 bringen wird Yuka wohl die sein, die sich Charakterlich am meisten Wandeln und weiterentwickeln wird, da sie eben jetzt noch extrem ihrem ich vier Jahre zuvor ähnelt und Charaktere, die lange "kindische" bleiben meist einen abrupten Wechsel vollziehen.
      Was die Wahrscheinlichkeit einer S2 angeht muss ich zwar eingestehen, dass es zwar eher düster ausschaut, da ja einer der Angelpunkte der Show am Ende abgeschrieben wurde, und es stylistisch einfach nicht durch ginge das rückgängig zu machen .. aber man hätte ja durchaus noch den Faktor Idol an dem man eine S2 ansetzen könnte..
      Allerdings schätze ich die Chancen für eine S2 innerhalb der nächsten 2 Jahre kleiner 20% ein , danach wird es sogar noch unwahrscheinlicher, da die Fortsetzung auf bekanntheit der S1 setzen müsste .. :-/
      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 
      @DiabloDBS:
      Ich könnte mir eine Art Prequel vorstellen mit Rinkos Mutter, weil sie ja anscheinend selber Erfahrungen mit dem Stein hatte. aber das könnte man auch in ein OVA packen.
      Die Idolsache....läuft das nicht Gefahr zu sehr wie Idolmaster oder K-ON zu werden dann?
      Beyond a shattered looking glass
      fairytale becomes nightmare
      imagination becomes madness
      friend become foe
      and time is running out...


      "Remember: It is possible and even necessary to simultaneusly enjoy media while also being critical of its more problematic aspects"
      Anita Sarkeesian

      Archer schrieb:

      Die Idolsache....läuft das nicht Gefahr zu sehr wie Idolmaster oder K-ON zu werden dann?


      Mmmh jaein.. man würde natürlich 1-2 Jahre in die zukunft Springen, was zwangsläufig mehr Moe mitsich bringen muss, aber nicht zwangsläufig. Man könnte das ganze auch in Richtung Nana etc. spinnen.. Also noch Romance einmischen .. zusätzlich zum Wunsch bzw. Ziel Idol zu werden.. das wäre für mich zumindest um einiges Sinnvoller ..
      Wobei ich gestehen muss, dass ich auch Bakuman unglaublich gut finde .. ist halt nichts für leute die nur nach Romance oder nur nach Comedy suchen .. da es eben hin und her wechselt .. aber das Ende von Bakuman im Manga ist so gut, dass selbst Bluefox, trotz fehlender Fantasy und wahrscheinlich 100+ Folgen es trotzdem bis zum Ende durchhalten könnte :-X
      Man könnte auch ein Prequel mit den Eltern der vier machen .. aber das sehe ich auch eher in form einer OVA mit 3-6 Eps a 30min.
      Zudem .. wieso wäre es denn schlecht richtung K-ON zu tendieren ^^ K-ON ist wohl einer der wenigen Anime die bei Value nahe an ner 10 sind und auch wenn die Story maximal auf 5 kommt sind die Charaktere innerhalb des Genre führend... ja ich weiß ich sollte mich weniger von Reviewern auf AniDB beeinflussen lassen, auch wenn sie >600 geschriebene Reviews haben und seit gut 40 Jahren Anime schauen .. .. :-X Aber es stimmt halt einfach ^^
      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 
      Die OVA habe ich auch gesehen und muss sagen,dass sich die sieben Minuten gelohnt haben. Ich finde es sehr schade,dass die Chancen auf eine zweite Season so gering sind, den für mich war es der beste Titel der vergangenen Anime Season. Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist was Natsu iro Kiseki mit Seinen zu tun haben soll.

      Meine Signas (reinschauen und bewerten :vp: )

      Flixthetrix schrieb:

      Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist was Natsu iro Kiseki mit Seinen zu tun haben soll.


      Natsuiro Kiseki wir in Young Gangan veröffentlicht, was nunmal ein Seinen Magazin ist...

      PS: Welche OVA ? Natsuiro ? Die hat nicht all so viel mit Natsuiro Kiseki zu tun, auch wenn der Plot trotzdem recht interessant ist.
      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DiabloDBS“ ()

      Du verwirrst mich grad Diablo.

      Ich spreche von der OVA oder was das auch immer sein soll indem 4 Jahre vergangen sind und sich die 4 wieder beim Stein hinter Schrein treffen :)

      Von Natsuiro irgendwas (den AniDB Link) wusste ich noch gar nichts^^

      Meine Signas (reinschauen und bewerten :vp: )

      Ja hab irgendwie die 7 überlesen ^^ Aber wtf.. dachte das wär Ende September .. wieder mal im Datum verlesen :-X

      Edit:
      Und eine OVA ist es nur im weiteren Sinne .. es wurde zwar nicht für TV oder Kino produziert, aber eben auch nicht als Verkaufsprodukt ansich.. sondern eben als "Special" zugabe für die, die zum Natsuiro Festival gekommen sind.

      Puh Einzeiler vermeidung 4tw :P

      Edit 2: Mmh ok 7min .. entweder tatsächlich der Aufmacher für eine S2 .. oder einfach netter Fanservice :-X Wenn es der Aufmacher für ne S2 oder folgende OVA ist wär ich mal wieder begeistert darüber, dass die Produzenten meine Gedanken offenkundig lesen .. oder ich ihre .. Metabubbles 4tw 4 Jahre sind noch besser für etwas wie Nana geeignet als es 2 Jahre wären ..
      @Archer solltest dir auch anschauen, rundet das ganze auf jedenfall schön ab während es neue Perpektiven eröffnet ^^
      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DiabloDBS“ ()

    Partner
    Zelda-Forum.com Animehunter.de
    Vote us
    Animexx Topsites


    Online seit dem 30.10.2001