Animes von Mangaserien mit offenem und mit abgeschlossenen Ende?

      Animes von Mangaserien mit offenem und mit abgeschlossenen Ende?

      Es gibt ja mittlerweile Massen an Animes von Mangas auf dem deutschen Markt und es wird schwierig einen Überblick zu bewahren. Viele dieser Animes umfassen nur eine Season und damit ca. 25 Folgen. Selten wird dann mal eine zweite Season nachgeschoben, manchmal Jahre später. Nur Mangas die wirklich gut laufen wie One Piece, Naruto oder Conan werden vollständig "verfilmt".
      Aber meistens beinhalten Animes eben nur einige Bände einer Mangaserie, wodurch natürlich viel ausgelassen wird, v.a. der Schluss. Meine Frage: welche Anime-Serien sollte man meiden, da sie ein völlig offnenes Ende haben und welche sind empfehlenswert da sie (auch wenn sie nicht das Originalende des Mangas haben) ein halbwegs gut gemachtes Ende haben? Gern auch eine längere Liste, v.a. von aktuellen TIteln. ^^
      Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „blackcats“ ()

      blackcats schrieb:

      Nur Mangas die wirklich gut laufen wie One Piece, Naruto oder Conan werden vollständig "verfilmt".


      O_o Detective Conan wurde schon seit fast 12 Jahren keine neue Episode mit deutscher Tonspur veröffentlicht. One Piece hängt mittlerweile auch mindestens 200, tendenziell eher 300 Folgen hinterher.
      In Sachen Naruto habe ich keinen wirklichen Überblick. Oder geht es um 'Grauzonen' Subs?
      Ich würde im Allgemeinen davon abraten Anime nur in deutscher Ausgabe zu schauen, da dies die Chancen stark erhöht, dass man keine weitere Staffel zu Gesicht bekommt.

      Da ich in aller Regel keine Serien auf deutsch schaue kann ich nur begrenzt Auskunft geben über deutsche Titel aber ich könnte einige Titel erwähnen, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch im Original auf absehbare Zeit keine Fortsetzung erhalten werden. Da das Zusammentragen allerdings etwas dauern könnte würde ich dies stückchenweise bei Interesse durchführen.

      Alternative Enden (hinreichend abgeschlossen):
      • Claymore - Das Ende ist hinreichend abgeschlossen. Dennoch würde ich dazu raten den Manga zu lesen, da die eigentliche Geschichte erst nach dem Ende des Anime beginnt, der mehr oder minder als erweiterter Prolog verstanden werden kann. Der Anime fängt ab Folge ~20 an vom Manga zu divergieren.
      • Tokyo Ghoul - Das Ende ist hinreichend Abgeschlossen mit Ende des alternativen Arc und es wurde bereits eine Fortsetzung angekündigt. Der Anime divergiert mit einsetzen der 2. Staffel vom Manga. Imho hätte man sich die S2 einfach schenken können, da die Production-Values verhältnismäßig mies ausfielen, was u.a. einige Episoden stark in ihrer Animation zu spüren bekamen. Es ist fraglich, ob Tokyo Ghoul:Re nun einfach da ansetzt wo das Manga-Sequel ansetzt oder ob es auch eine alternative Story-Line erhält.

      Offene Enden (hinreichend abgeschlossen):
      • Shijou Saikyou no Deshi Ken`ichi - Die ursprüngliche Serie endete am Ende des 'Ragnarok' Arc und war hinreichend abgeschlossen. Die OVA greifen die darauf folgenden 'Semi'-Filler (Charakter-Vorstellung und Aufbau) Kapitel im Manga auf. Allerdings ist fraglich, ob wir jemals mehr Ken'ichi Animationen zu Gesicht bekommen, da der Manga abgeschlossen ist und die OVA anscheinend nicht ausreichend erfolgreich waren. Dennoch ist das Ende hinnehmbar, wobei auch hier gilt, dass der Manga danach erst richtig fahrt aufnimmt.
      • Kami nomi zo Shiru Sekai - Der Anime überspringt einige Kapitel zwischen der S2 und S3 (die OVA sind tatsächlich inhaltlich sinnvoll), IMHO u.a. auch durchaus wichtige. Man kann dies tolerieren, wobei ich trotzdem zum Manga raten würde, um die Lücken zu füllen. Nach der S3 geht der Manga allerdings noch deutlich weiter und es ist IMHO unwahrscheinlich, dass es weitere Fortsetzungen geben wird, da die BD / DVD Verkäufe soweit ich mich entsinnen kann nicht all zu gut verliefen und mit dem Abschluss des Manga etwaige Synergien fehlen.
      • Gate: Jieitai Kanochi nite, Kaku Tatakaeri - Da die LN soweit durch ist ist fraglich, ob der Manga genug Anlass bietet damit der Anime fortgesetzt wird. Die BD / DVD Verkäufe waren so lala und werden wahrscheinlich alleine nicht zu einer weiteren Staffel führen. Allerdings könnte es ggf. einen Spin-Off geben, sofern die Spin-off LN fortgesetzt wird. Der Manga ist z.Z. noch nicht am Ende des Anime angekommen und entsprechend der monatlichen Veröffentlichung würde ich frühestens 2019 tendenziell eher 2020 mit einer eventuellen Fortsetzung rechnen.

      Offene Enden (nicht hinreichend abgeschlossen):
      • Elfen Lied - Das Ende war für mich hinnehmbar abgeschlossen, wenn auch nur bedingt zufriedenstellend wobei ich es dennoch in die 'nicht hinreichend' Abteilung einordnen würde. Auch hier gilt, dass der Anime mehr eine Verlängerung des Prologs darstellt, als der wirkliche Klimax der Geschichte.
      • Vampire Knight - Hier gilt, dass nicht einmal der Manga wirklich vollständig ist, zwar gibt es seit 2013 wieder etwas Bewegung aber das ist mehr als dürftig und man muss sich fragen, ob es jemals ein wirkliches Ende findet. Für mich war der Anime nur sehr bedingt abgeschlossen und entsprechend befriedigend.
      • Highschool of the Dead - Auch in diesem Fall ist es äußerst unwahrscheinlich, dass der Manga eine Fortsetzung findet. Der Anime adaptiert 4 der 7 Volumes und hat somit ebenfalls kein wirkliches Potential auch wenn man argumentieren könnte, dass das leicht divergierende Ende ein besserer Abschluss ist als das Ende im Manga. Hierzu sei erwähnt, dass der finale Hiatus des Autors durch dessen Ableben im März letzten Jahres eintrat und entsprechend eine Fortsetzung deutlich unwahrscheinlicher ist als es bei einem gewöhnlichen Hiatus ist.


      - TBC -
      「私は何も知りませんよ. あなたが知っているんです」 - 忍野扇
      「何でもは知らないわよ、知ってる事だけ」
      - 羽川翼
      「私は何でも知っている」 - 臥煙伊豆湖 
    Partner
    Zelda-Forum.com Animehunter.de
    Vote us
    Animexx Topsites


    Online seit dem 30.10.2001